This site uses cookies. For full details read our cookie policy.

 

Accept

v.l. Alex Naef (CEO, Carrosserie HESS AG), Yvonne Hunkeler (Präsidentin des Verwaltungsrats der BVB)

BVB und HESS unterzeichnen Vertrag für acht lighTram®

Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) und HESS haben den Vertrag für die Beschaffung von acht E-Doppelgelenkbussen unterzeichnet. Die Fahrzeuge sollen im vierten Quartal 2022 geliefert werden.

Gestern haben die BVB und der im Kanton Solothurn ansässige Schweizer Bushersteller HESS den Vertrag über die Lieferung von acht E-Doppelgelenkbussen des Typs lighTram® 25 OPP unterschrieben. HESS hat im Mai den Zuschlag für die öffentliche Ausschreibung der E-Doppelgelenkbusse erhalten (siehe Medienmitteilung vom 18. Mai 2021). Die E-Doppelgelenkbusse sind rund 25 Meter lang und damit länger als Gelenkbusse. Sie werden voraussichtlich im vierten Quartal 2022 geliefert und nach einer Testphase auf der Linie 50 zwischen Bahnhof SBB und dem EuroAirport eingesetzt.

BVB-Direktor Bruno Stehrenberger freut sich über den Vertragsabschluss: «Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer noch umweltfreundlicheren, leiseren und moderneren Busflotte. Wir freuen uns sehr, dass wir zukünftig auch Doppelgelenkbusse zu unserer Flotte zählen dürfen.» Alex Naef, CEO der HESS ergänzt: «Wir freuen uns ausserordentlich, unsere Kompetenzen im Bereich von Elektrobussen in Basel zum Einsatz bringen zu dürfen.»

 

Pressespiegel

Medienmitteilung (BVB/02.09.2021)