HESS | Motion & Emotion

News

Mitarbeiter-Jubiläum

27.09.2017

stehend v.l.n.r
Michael Miniat        15 Dienstjahre (Sachbearbeiter AVOR Bus)

Alex Naef                                    (Geschäftsführer HESS)
Franz Hueber          30 Dienstjahre (Stv. Leiter Klima&Elektrik)
Thomas Blaser        15 Dienstjahre (Fahrzeugschlosser Produktion NFZ)
Christian Baumann  15 Dienstjahre (Mitarbeiter Lager/Spedition)
Dominique Boillat     20 Dienstjahre (Autolackierer Lackierzentrum, Mitglied der BK)
Peter Bickel              20 Dienstjahre (Qualitätsprüfung BUS-Endmontage)
Kevin Gabi               10 Dienstjahre (Carrosserie-Lackierer PW-Malerei)
Oliver Stuber            10 Dienstjahre (Fahrzeugschlosser, Produktion NFZ, armasuisse)
Stefan Dummermut  10 Dienstjahre (Sachbearbeiter Verkaufsinnendienst Bus&Trolley)
Franziska Strub         20 Dienstjahre (Fachfrau Finanz-&Rechnungswesen , BH FBT&Assistentin Controlling)

sitzend v.l.n.r
Marcel Kolb              10 Dienstjahre (Leiter Unterbodenbehandlung, Rep.&Service)
Armend Qehaja        15 Dienstjahre (Leiter Leitungsbau und Anhänger, Bus&Trolley)
Michael Vögeli          15 Dienstjahre (Stv. Leiter Zuschnitt&Expressfertigung)
Gülaga Ipek              10 Dienstjahre (Mitarbeiter Betriebsunterhalt)



Erfolgreicher Abschluss der Lernenden 2017

18.07.2017

Lehrlingsessen.jpg

Mit vollem Stolz gratulieren wir unseren Lernenden herzlich zur bestandenen Lehrabschlussprüfung! 

Besonders freuen wir uns darüber, dass uns die Hälfte der frisch gebackenen Berufsleute erhalten bleibt und wir sie weiterhin zu unsere Team zählen dürfen.

Für die private und berufliche Zukunft wünschen wir ihnen alles Gute.

Tobias Jakob                   Konstrukteur

Daria Gunziger                  Kauffrau

Dieter Fräulin                    Lehrlingsausbildner

Martina Adam                 Kauffrau

Alex Naef Geschäftsführer

Kevin Bläsi                       Fahrzeugschlosser

 

Grossauftrag aus Frankreich

11.07.2017

Busbauer HESS erhält Grossauftrag aus Frankreich.

Für weitere Informationen klicken Sie auf folgenden Link: hess-ag.ch/downloads/Pressemitteilung_Nantes_Semitan_FR

100 Jahre Carrosserie Tüscher

03.07.02017

100Jahre.jpg

Die Carrosserie Tüscher feierte am 30. Juni und 1. Juli 2017 ihren 100sten Geburtstag. Eine eindrückliche Leistungsschau aus Vergangenheit und Gegenwart wurde den zahlreichen Besuchern präsentiert. Zum Abschluss der Feierlichkeiten nahmen zahlreiche Oldtimer am Corso des GP Furtal teil.

Neulackierung Saurer-Postauto

23.06.2017

Poschi.jpg

Die Sparte Reparatur & Service durfte ein Saurer RH Postauto neu lackieren. In der Werkstatt in Bellach wurden sämtliche Carrosserieanbauteile demontiert. Die Seitenbleche wurden ausgenietet und gelöst. So konnte zwischen dem Gerippe und der Verblechung alles aufbereitet und neu grundiert werden. Dieser zusätzliche Aufwand wird sich auf die Zeit betrachtet sicherlich lohnen. Nach den Lackierarbeiten wurde die Carrosserie wieder zusammengebaut. Bei den Arbeiten wurde grossen Wert auf die Originalität gelegt.

Als diese Fahrzeuggeneration vor bald 40 Jahren (1978) auf den Markt kam, war das ein sehr moderner Bus. Das Zentralrohr-Chassis hatte bereits eine Einzelradaufhängung mit Scheibenbremsen an der Vorderachse, Unterflur-Heckmotor und grosse Kofferräume. Mit der Volluftfederung und dem automatischen Getriebe mit Retarder bietet es einen ausgesprochenen Fahrkomfort. Von den insgesamt 364 RH-Chassis wurden gut 250 an die damalige PTT-Regie geliefert. über 150 Fahrzeuge hatten eine Carrosserie von HESS.

Dieser RH 580-25 verkehrte 20 Jahre im Lauterbrunnental, wo übrigens heute ein HESS-Buszug unterwegs ist. Pünktlich auf die neue Saison konnten wir das Postauto an seinen stolzen Besitzer Marcel Kolb aus Grasswil abliefern. Auf den ersten Fahrten bekam Herr Kolb nur ausgesprochen positive Kommentare und Rückmeldungen von seinen Gästen. 

Gewinner IBLive 2017

24.05.2017

SiegerfotIBLive17.jpg

Herzliche Gratulation an die beiden Gewinner des IBLive-Wettbewerbs!

Wir wünschen Helena und Severin viel Spass beim Shoppen mit dem Gutschein der Stadtvereinigung Solothurn.

Die Berufsmesse IBLive17 können wir für HESS als gelungen bezeichnen. Wir konnten unsere verschiedenen Lehrberufe vielen Jugendlichen vorstellen und haben viele positive Feedbacks erhalten.

Als sehr erfreulich können wir auch die zahlreichen Anmeldungen für Berufserkundungstage, die sich aus dem Besuch unserer Lernenden-Stände ergeben haben, beurteilen. Vom 19. April 2017 bis 4. Mai 2017 haben total 23 Jugendliche die Berufe Carrossier/in Lackiererei, Carrossier/in Spenglerei und Fahrzeugschlosser/in während einem 1-tägigen Schnuppertag intensiver kennengelernt.

Fünf Elektrobusse für Bern

03.05.2017

Gebaedeofahne.JPG

Die Carrosserie HESS AG liefert fünf Elektrobusse für Bern.

Der Bellacher Busbauer HESS hat einen weiteren Prestigeauftrag an Land gezogen. Bernmobil hat fünf reine Elektrobusse «Made in Bellach» bestellt – mit Aussicht auf Folgeaufträge.

Um den ganzen Artikel zu lesen (Solothurner Zeitung) klicken Sie bitte unten:

fünf Elektrobusse für BERN

Patent, genial: Die Kippbrücke von HESS für schmale Wege

03.05.2017

KippbrueckeNFZ.jpg

Weitere Themen siehe Link

  • Patent, genial: Die Kippbrücke von HESS für schmale Wege
  • Vom Ranger zum Navara: HESS ergänzt das Thema "Auflastung"
  • Lauber SA: 5 Schneepflüge für die Stadt Genf

NFZ_News 03052017



Herzliche Gratulation an die Firma Heiniger AG aus Herzogenbuchsee

09.03.2017

SiegerfotoWebsite.JPG

Das Carrosserie HESS-Team gratuliert dem Sieger des "Prix SVC-Espace Mittelland 2017" von ganzem Herzen und freut sich mit der Firma Heiniger AG aus Herzogenbuchsee mit.

Ebenfalls gratulieren wir der Firma Moser-Baer AG, Sumiswald zum 2. Platz.

Der Firma Kühni AG, Ramsei (BE) zum 3. Platz.

Und den mit uns viert platzierten
 - Armin Strom, Biel
 - Furrer+Frey AG, Bern

Es war ein toller Anlass mit vielen interessanten Firmen und sympathischen Menschen.

Die HESS-Gruppe macht Ihre Kühl(t)räume wahr

06.03.2017

Kuehltraeume.jpg

Coole Idee der HESS-Gruppe:

Ab sofort verwandelt das Unternehmen aus Bellach (SO) fast jedes Nutzfahrzeug zu konkurrenzlos günstigen Konditionen…

Mehr Informationen darüber und über andere interessante Produkte erhalten Sie unter folgendem Link:

NFZ_News 06.03.2017

Die Meister des Linienbusses

21.02.2017

TramBus.jpg

Das Ungetüm misst 24,7 Meter.

Mit 66 Sitzplätzen und Platz für 220 Fahrgäste füllen sie die ­Lücke zwischen Gelenkbus und Tram»

Mehr dazu entnehmen Sie bitte folgendem Link.
Die Meister des Linienbusses

Quelle: BernerZeitung

Brückenaufbauten für Plattform-Kabinenfahrzeuge

10.02.2017

Das Bestreben jeder Firma ist es, der Konkurrenz in allen Belangen eine Nasenlänge voraus zu sein. Im Bereich der Brückenaufbauten für Plattform-Kabinenfahrzeuge ist das der Firma Hess AG aus Bellach (SO) mit «Platform Fix» einmal mehr auf eine eindrückliche Art gelungen – das hat auch das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum so gesehen, die der Hess AG die Registrierung der Marke «Platform Fix» zugestanden hat.

Brückenaufbauten von der HESS AG

Glasklar – «Prime Design» wählt Hess für den Scheibentransport

02.02.2017

Die «Carrosserie Hess AG» aus Bellach (SO) ist offizieller Importeur der «Glass Racks» der Firma «Prime Design» geworden.

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier:
Glasklar

HESS für die Feuerwehr

26.01.17

HESS baut Feuerwehrautos für Niedergösgen.

Lesen Sie bitte hier:
Feuerwehrautos für Niedergösgen

SwissTrolley plus

17.01.2017

STp.jpg

Medienkonferenz zur Präsentation des SwissTrolley plus:

swisstrolleyplus.ch

Zürcher Tagesanzeiger: SwissTrolley plus

NZZ: zuerich/verkehrsbetriebe-der-stadt-zuerich-den-trolleybus-neu-erfunden

Solothurner Zeitung: Meilenstein für HESS



HESS- AMAG - Kofferaufbau

13.01.2017

Mittels dem untenstehenden Link gelangen Sie auf News Seitens HESS

VW-Crafter von HESS

Ford Ranger mit Auflastungen von HESS

06.01.2017

Bitte lesen Sie diesen Artikel unter folgendem Link:

Ford Ranger

Newsletter 12/2016

04.01.2017


Liebe Leserin, lieber Leser,

Willkommen bei unserer zweiten Newsletter-Ausgabe in diesem Jahr.

2017 werden Sie die «Hauspost» in regelmässigen Abständen sechs Mal erhalten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen besinnliche und fröhliche Festtage, einen guten Start im neuen Jahr und viel Glück und Erfolg – privat wie geschäftlich.

Wir freuen uns, mit Ihnen neue Projekte anzugehen.

Das Nutzfahrzeug-Team der HESS-Gruppe


nfz-news

Kompaktklasse Heck-Niederflur Kleinbus

06.12.2016

NFZTicinoD.jpg

Das öV-Angebot in Bellinzona und Umgebung (Trasporto Pubblico del Bellinzonese – TPB), erhält mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 eine zusätzliche Bereicherung bezüglich Fahrzeuge. Die Carrosserie HESS AG / Bellach, durfte zur vollsten Zufriedenheit ins Bellinzonese sechs neue 7,2t Iveco Sitcar-Citytour  liefern.  

Fahrzeuge für die Beförderung von bis zu 40 Passagiere

Behindertengerechte Fahrzeuge, diese Heck- Niederflurfahrzeuge erlauben ein bequemes Einsteigen in den Bus. Das Innere ist nach den Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) mit einer Plattform für Rollstühle sowie visuellen und akustischen Anzeigen der Haltestellen ausgerüstet.


Arriva l'Alp Transit

Antriebsachse für Ausbildungszwecke

18.11.2016

MRK1.jpg

vl. Marcel Kolb (HESS AG), Beat Greber (Fachlehrer), Stabsadj Marc Dubach (Chef Fachbereich Nutzfahrzeuge/Baumaschinen) Antriebsachse für Ausbildungszwecke Die Carrosserie HESS AG führte an 48 Trolleybussen ein Retrofit durch. Dabei wurden auch Antriebsachsen mit hohen Laufleistungen ersetzt. Bei diesen Niederflur-Gelenktrolleybussen ist eine ZF - Portalachse vom Typ AV 132 eingebaut. HESS schenkte eine Achse an die Instandhaltungsschulen 50 (ehemals Motormechanikerschule 84/284) in Thun.
Bei den Ih Schulen 50 werden einerseits die Truppenhandwerker der Armee ausgebildet, und andererseits die zivile Weiterbildung zum Automobildiagnostiker Nutzfahrzeuge durchgeführt. Die Ih S 50 hat diese Achse komplett zerlegt und gereinigt. Anschliessend wurde bei den interessanten Stellen das Achsgehäuse aufgetrennt um den Blick in das Innere zu ermöglichen. Gewisse Teile im Innenleben wurden ebenfalls geschnitten. Die auf einen Ständer montierte und entsprechend lackierte Achse hat in der Zwischenzeit bereits manchem Mechaniker die Funktionsweise verständlicher gemacht.  Die Arbeiten wurden von zwei Durchdiener-Soldaten unter der Mithilfe von Fachlehrer Beat Greber durchgeführt. Dies geschah zwischenzeitlich, zu den regulären Aufgaben der Truppenhandwerker. Die Carrosserie HESS AG legt grossen Wert auf die Aus- und Weiterbildung. Sie beschäftigt 18 Lernende in 6 verschiedenen Berufen. Übergabe der Achse an die Ih S 50

Partner Mercedes-Benz Van

21.09.2016

Mercedes_VAN_1.jpg

Die Carrosserie HESS AG in Bellach wurde zum VanPartner der Mercedes-Benz ernannt. Wir erfüllen die Anforderungen in den Bereichen Qualität, Vertrieb und After-Sales-Services, welche Mercedes-Benz Vans an seine Aufbauhersteller auf dem Gebiet der individuellen Aufbaulösungen stellt. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit und danken für das Vertrauen.

Carrosserie HESS AG erhält Auftrag von Bernmobil und Verkehrsbetriebe Biel

01.09.2016

Bernmobil:
Bernmobil bestellen bei der Carrosserie HESS AG 23 neue Trolleybusse. Davon sind 16 Gelenkbusse und 7 Doppelgelenkbusse. Die neuen Busse fahren ab 2018 in Bern und lösen die komplette bisherige Fahrzeugflotte ab. Die neuen niederflurigen Busse (Swisstrolley 5) sind anstelle eines Dieselhilfsmotors mit einer Batterie ausgestattet. Sie sind schadstoffarmer und leiser.
Link BernerZeitung: Bernmobil kauft 23 neue Trolleybusse



Verkehrsbetriebe Biel:
Die Verkehrsbetriebe Biel haben 10 neue Trolleybusse (Swisstrolley5) in Auftrag gegeben. Die Trolleybusse werden wie in Bern für bessere Luft sorgen und verkehren ab Frühling 2018. Somit wird die Hälfte der bisherigen Flotte ersetzt. Der Dieselhilfsmotor entfällt und wird durch eine Batterie ersetzt, welche ein fahrdrahtloses Fahren im elektrischen Zustand erlaubt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt mussten die Trolleys bei Baustellen, Umleitungen, Fasnacht oder Braderie-Sommerfest durch Dieselbusse ersetzt werden. Da die neuen Busse komplett niederflurig sind, verbessert die VB auch das Angebot für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Eltern mit Kinderwagen. Link BielerTagblatt: Zehn neue Trolleybusse für Biel Interview mit dem Geschäftsführer der Carrosserie HESS AG - Alex Naef
Thema: Auftragsvergabe Biel/Bernmobil in Zusammenhang mit dem starken Schweizer Franken.
Interview mit Alex Naef

Carrosserie HESS erhält Prestigeauftrag aus Genf

19.07.16

TOSA_Presse.JPG

Carrosserie HESS erhält Prestigeauftrag aus Genf

Ausschreibung Kleinbus PostAuto Schweiz AG

10.02.2016

KleinbusPostauto1.jpg

HESS konnte im Rahmen der Kleinbus-Ausschreibung der PostAuto Schweiz AG für die Jahre 2014 / 2015 zehn 4x4-Postauto-Kleinbusse bauen und liefern. Ein solches Postauto fährt nun 5x täglich als „Poschi“ von Saxeten nach Wilderswil. Den ausführlichen und interessanten Zeitungsartikel der BZ Berner Zeitung finden Sie unter dem folgenden Link http://www.bernerzeitung.ch/region/oberland/das-poschi-faehrt-die-milch-ins-tal/story/27119083

Viel Spass bei der Lektüre.

HESS an der United Nations Climate Change Conference

04.12.2015

image7.jpeg

An der United Nations Climate Change Conference in Paris wird der HESS E-Bus mit Schnellnachladung (Typ TOSA) zur CO2-Reduktion gezeigt.

Enteisungsfahrzeug Connexxion

16.10.2015

Fahrleitungs-Enteisungsfahrzeug wurde für Connexxion Holding (NL) dieses Jahr ausgeliefert.

Bild 1, Enteisungsfahrzeug Bild 2, Enteisungsfahrzeug

Mit dem neuen PostAuto-Buszug auf die Schwägalp

02.07.2015

PostAutoBusZugSchwaegalp03.jpg

PostAuto Schwägalp

Der Circus Knie rollt an – zum ersten Mal hilft eine mobile Rampe

09.06.2015

rampeagian.jpg

Am Dienstagabend tritt der Circus Knie in Wettingen auf. Ein Zeltaufbau braucht viel Organisation und Kraft. Zum ersten Mal stand am Bahnhof Wettingen eine mobile Rampe im Einsatz, die von der Carrosserie HESS entwickelt und gebaut worden ist. Zum vollständigen Artikel gelangen Sie hier.

Der anger Bus

02.04.2015

VBBBus.JPG

Zum 75-Jahr-Jubiläum der Bieler Trolleybusse haben die Verkehrsbetriebe Biel gestern einen vom Bieler Künstler Gianni Vasari bemalten Trolleybus mit exklusiver Hess-LED-Wechselbeleuchtung eingeweiht. Sie nennen ihn "der anger Bus".

Wir gratulieren der VB-Biel zu dem gelungenen und schönen Bus und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit.

Siehe auch den Artikel im Pressespiegel.

Renault S.A.S. Umbaupartner

01.04.2015

Weitere Informationen finden Sie hier

VW PremiumPartner

01.04.2015

Weitere Informationen finden Sie hier

Klimaanlage

23.03.2015

Weitere Informationen finden Sie hier

Standheizung

23.03.2015

Weitere Informationen finden Sie hier

BusZug ARRIVA (NL)

13.03.2015

Arriva05.JPG

Das Transportunternehmen ARRIVA testet im holländischen Doetinchem BusZüge von HESS. BusZüge sind sehr wendig und erlauben die Transportkapazität flexibel anzuspassen.

E-Bus TOSA in Bern beim Parlament

11.03.2015

Leuthardt.jpg

Vor dem Bundeshaus in Bern besichtigt Bundesrätin und Verkehrs- und Energieministerin Doris Leuthard mit dem Genfer Regierungsrat Luc Barthassat den für die TPG von HESS und ABB gebauten elektrischen Gelenkbus. Ebenfalls mit dabei ist der Regierungsrat und Ständeratspräsident Pierre Maudet. Der E-Bus mit Schnellnachladestellen erlaubt das rein elektrische Befahren von Dieselbuslinien und befreit die Anwohner von Lärm und die Welt von CO2. Je nach Fahrzeuglänge kann der HESS Bus bis 210 Fahrgästen transportieren.

LighTram Hybrid Euro6

05.03.2015

Urevo02.jpg

Am 5. März 2015 hat Voyages Emile Weber seine neuen Plug-In-Hybridfahrzeuge der rezentesten Generation der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieser Fahrzeugtyp, hergestellt von der schweizerischen Manufaktur HESS, vermag als erstes Fahrzeug seiner Kategorie weltweit, eine Strecke von mindestens 4 Kilometern rein elektrisch zurückzulegen und kann somit auf seiner Strecke zu einem großen Teil auf die Mithilfe eines Verbrennungsmotors verzichten. Mit dem „UREVO“ Projekt (steht für „Urban Revolution“) zielt Voyages Emile Weber darauf ab, mehr und mehr leistungsfähigere und schadstoffärmere Fahrzeuge in Dienst zu stellen. Diese neuen Fahrzeuge, insgesamt 3 an der Zahl, befahren ab sofort die Linie 16 im Auftrag des Ministeriums für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen (MDDI).

HESS erhält Watt d’Or 2015

08.01.2015

DSC8924.jpg

Der Schweizer Bushersteller HESS aus dem Solothurnischen Bellach gehört zu den Preisträgern des diesjährigen Watt d’Or.

Mit seinem Projektpartner ETH Zürich gewinnt HESS in der Kategorie Energieeffiziente Mobilität. Das Schweizerische Bundesamt für Energie (BFE) ehrt HESS für effiziente Energiemanagementsysteme für Busse des öffentlichen Verkehrs. Durch innovative Energiemanagementsysteme können Busse Fahrstrecken aktiv «lernen», was eine äusserst energiesparende Steuerung der Antriebselemente ermöglicht. Dies ist ein wesentlicher Meilenstein zur Reduktion von CO2 und Energie im Verkehr. Dieser Erfolg basiert auf einer engen Zusammenarbeit mit dem Institut für Dynamische Systeme und Regelungstechnik (IDSC) der ETH Zürich.

Das Unternehmen HESS gehört zu den technisch führenden Bus- und Trolleybusherstellern Europas.

Seit 1940 beschäftigt sich HESS mit dem Bau von elektrisch betriebenen Bussen und verfügt somit über ein einzigartiges Know-How im Bereich der Elektromobilität. Bekannt sind von HESS u.a. auch die 25m langen Doppelgelenktrolleybusse. Heute beschäftigt die HESS-Gruppe im Hauptbetrieb in Bellach sowie den verschiedenen Niederlassungen rund 400 Mitarbeiter, darunter rund 30 Lernende. Lizenznehmer stellen pro Jahr rund 2500 HESS Busse unter anderem in USA, Australien und Portugal her. Gegründet wurde HESS 1882 vor den Toren der historischen Stadt Solothurn von Heinrich Hess.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.hess-ag.ch.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an info@hess-ag.ch.

INNOPRIX SoBa 2014

26.11.2014

inno.jpg

Am 26. November 2014 durfte die Carrosserie HESS AG und die Firma Omniroll AG den INNOPRIX SoBa entgegen nehmen.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern hat die HESS AG das „EnergyPack“ für Trolleybusse als Lösung für eine Nachrüstung oder für Neufahrzeuge entwickelt. Dieses neuartige Hochleistungsbatterie-System kann einerseits als klassischer Range-Extender verwendet werden anderseits aber auch zur Netzglättung verwendet werden. Das „EnergyPack“ kann mit Bremsenergie oder am Netz schnell geladen werden. Die Energieeinsparung des Fahrzeuges kann bis zu 15% betragen

Wir sind stolz mit unserem EnergyPack einen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Profitieren können indirekt auch die Steuerzahler und Einwohner der Stadt. Der öV braucht mit diesem System weniger Energie und das Stadtbild kann durch weniger Oberleitungen verschönert werden.

Ebenfalls gratulieren wir von Herzen der Firma Omniroll AG aus Bellach für ihren faszinierenden Elektrorollstuhl „Omnichair“, von welchem die ganze HESS gesprochen hat.

RBus - Hochwertiges Bussystem für Agglomeration

03.10.2014

Vize-Schweizermeister bei HESS

23.09.2014

JAM_Schweizermeisterschaft14.jpg

Vom 17. - 24. September 2014 konnten sich zum ersten Mal Fahrzeugschlosser an einer Berufsmeisterschaft messen. Nachdem sich die jungen Berufsleute im Frühjahr an den Regionalausscheidungen für die Schweizer Meisterschaft qualifizieren konnten, ging es in Bern an den Swiss Skills 2014 emsig zu und her. Mit Stolz teilen wir Ihnen mit, dass unser Mitarbeiter Jan Menth den zweiten Platz, sprich die Silbermedaille geholt hat. Ganz herzlich gratulieren wir natürlich auch dem Schweizer Meister Michael Wicky aus Sursee und dem drittplatzierten Armin Gemperle aus Bettwiesen.

Neue Generation lighTram Trolley für Luzern

16.06.2014

LighTramLUmini2.jpg

Am 12. Juni 2014 wird die neue Generation lighTram Trolley an Luzern übergeben.

Die RH-Reihe im neuen Glanz

11.06.14

AblieferungKellerNiederwil.jpg

In den 70er und 80er Jahren gehörten Sie zu den Stars der Postauto-Flotte: die RH-Reihe. Es war das erste im heutigen Sinne moderne Fahrzeug. Eine Konstruktion, welche seinerzeit in enger Zusammenarbeit zwischen der Post, SAURER und HESS entstand. Während die Chassis zentral in Arbon bei Saurer entstanden, wurde die von HESS entwickelte Aluminium-Carrosserie an drei Standorten durch die Firmen HESS, Ramseier&Jenzer und Tüscher aufgebaut. Markant für die damalige Zeit war die ansteigende Fensterlinie bei der letzten Seitenscheibe. Zwischen 1978 und 1984 entstanden so über 350 Busse aus Schweizer Produktion. Selbst eine Briefmarke wurde in dieser Zeit diesem Typ gewidmet. Postauto Keller aus Niederwil (SG) ist Besitzer eines der letzten verbleibenden Fahrzeuge aus der RH-Reihe, Jahrgang 1983. In den vergangenen Wochen wurde das Fahrzeug bei HESS in Bellach durch Fachleute restauriert. Mit einem grossen Lager an Originalteilen in Bellach konnte das Fahrzeug originalgetreu renoviert werden. Die Übergabe des restaurierten Busses war auch Gelegenheit zum Treffen: Nebst den stolzen Besitzern Tobias und Martin Keller und Daniel Weyeneth als Leiter Reparaturzentrum bei HESS, wohnten auch die damaligen Akteure Karl Imhof und Max Naef der Übergabe bei. Bild 1: Der neu renovierte RH-Bus mit den bekannten Schweizer Bus-Leuten: v.l.nr. Alex Naef, Karl Imhof, Tobias Keller, Martin Keller, Daniel Weyeneth, Max Naef

Ablieferung an Kunde LIEmobil

17.03.2014

liemobil_crew_140317.jpg

Ablieferung an Kunde LIEmobil SwissDiesel NUB: Der kompakteste seiner Klasse. Der 9,5m kurze Niederflurbus verfügt über eine grosszügige Niederflurfläche bis zum Fahrzeugheck. Technik: 22,5``- Mechanik, 2-türig, Aluminium-Karosserie, gebaut in der Schweiz. Auf dem Bild v.l.n.r: M. Jehle, U. Feisst, J. Frick, C. Steinmann

Ablieferung an Kunde Busbetrieb Seetal-Freiamt

17.03.2014

Kunz_YVB_PAW.jpg

Ablieferung an Kunde Busbetrieb Seetal-Freiamt SwissDiesel Plus: Eine neue Qualität des Öffentlichen Verkehrs wird sichtbar, eine sichtbare Visitenkarte einer hochwertigen und nachhaltigen Transportleistung. Technik: 12m Niederflurbus, 2-türig, Aluminium-Karosserie, Vorderachse mit Einzelradaufhängung, breiter Durchgang an der Hinterachse für guten Fahrgastfluss, gebaut in der Schweiz. Auf dem Bild v.l.n.r: Y. Brügger, G. Kunz, P. Wirth

Urnäsch/Schwägalp: Die PostAuto- Region Ostschweiz hat am Freitag, 3. Januar 2014 zwischen Urnäsch und Schwägalp einen Personenanhängerzug getestet

06.02.2014

XXLPostautoSchwaegalp.jpg

Das XXL-Postauto ist eine Alternative zu den aktuell eingesetzten, doppelstöckigen Fahrzeugen. Die 23 Meter lange Fahrzeugkomposition besteht aus einem 12 Meter langen Zugfahrzeug und einem 11 Meter langen Personenanhänger. Das getestete Postauto steht seit einem Jahr zwischen Düdingen (FR) und Laupen (BE) im Einsatz. Es bewältigt dort den Schülertransport am Morgen, Mittag und nach Schulschluss. Ausserhalb der Stosszeiten ist das Postauto ohne Anhänger unterwegs. Das XXL-Postauto bietet 63 Sitz- und 100 Stehplätze. Dies sind rund 20 Stehplätze mehr als in einem Gelenkbus und gar 70 Stehplätze mehr als in herkömmlichen Postautos. Zugfahrzeug und Anhänger haben einen Niederflur-Einstieg und sind mit einer Klimaanlage ausgerüstet. Sie bieten viel Platz für Kinderwagen, Rollstühle oder Wanderausrüstung. Das Postauto ist ab Urnäsch und Nesslau mit einem Stundentakt der ganzjährige Zubringer auf die Schwägalp und zur Säntisbahn. Je nach Jahreszeit und Witterung schwanken die Fahrgastzahlen enorm. An Spitzentagen sind 200 Fahrgäste pro Stunde keine Seltenheit. Mit einem Personenanhängerzug kann flexibel auf die sich verändernde Nachfrage reagiert werden. Je nach Fahrgastaufkommen kann das Fahrpersonal beim Bahnhof in Urnäsch oder auf der Schwägalp durch das An- oder Abkuppeln des PostAuto-Personenanhängers die Kapazität vergrössern oder verkleinern. Bis 1987 war auf der Strecke Urnäsch–Schwägalp der letzte Postauto-Personenanhänger der Schweiz unterwegs. Während Jahren waren dann keine passenden Zugfahrzeuge mehr lieferbar, so dass seit 1997 Doppelstock-Postautos mit rund 80 Sitz- und 20 Stehplätzen eingesetzt werden. Die rund 20 Doppelstöcker in der Region Ostschweiz müssen in den nächsten Jahren ersetzt werden – XXL-Postautos bieten dabei eine mögliche Alternative. Die Ergebnisse der technischen Versuchsfahrten werden nun ausgewertet. Nebst wirtschaftlichen und kundendienstlichen Überlegungen werden auch ökologische Aspekte wie beispielsweise der Treibstoffverbrauch berücksichtigt. Mit dem Beschaffungsentscheid ist im Sommer 2014 zu rechnen.

Panoramadach

17.09.2013

Bild3.jpg

Eine Attraktion auf jeder Linie. Das Panoramadach erlaubt neue Ausblicke

Neuer SwissAlpin

17.09.2013

Bild1.jpg

Der neue SwissAlpin erfüllt die Euro6 Abgasnorm

Auto AG Uri erhält neue Busse

18.02.2013

P1080152.JPG

Auto AG Uri (AAGU) erhält 5 neue HESS-Busse: 3 x 12m und 2 x 9,5m SwissDiesel

Mehr Platz im neuen XXL-Postauto

31.01.2013

XxlPostauto.jpg

Mehr Platz im neuen XXL-Postauto

Carrosserie HESS AG